0721/824673 20 •           Newsletter

von Christina Müller

Drei Jahrzehnte Kirchengemeinschaft zwischen der 
Evangelischen Kirche in Deutschland 
und der Evangelisch-methodistischen Kirche

Seit 30 Jahren gibt es die sogenannte Kirchengemeinschaft zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK). Im Jahr 1987 wurde zwischen den beiden selbstständigen Kirchen die Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft erklärt. Auch hier in Karlsruhe gibt es eine enge Freundschaft und Verbindung zwischen den Kirchen und die Ökumene wird in der Stadt und den Stadtteilen gelebt.

Weiterlesen …

von Christina Müller

Empathie, Zuhören und soziale Kompetenz

Die TelefonSeelsorge ist rund um die Uhr für Menschen da, die sich einem verschwiegenen Gesprächspartner anvertrauen möchten. 70 bis 80 Ehrenamtliche arbeiten für die TelefonSeelsorge Karlsruhe und gewährleisten die Besetzung des Telefons, rund um die Uhr, an allen Tagen im Jahr. Zudem wird Chat-Beratung angeboten.

Im Januar 2018 beginnt ein neuer Ausbildungskurs, der auf die Beratungsarbeit am Telefon vorbereitet. Hier sind noch wenige Plätze frei.

Weiterlesen …

von Christina Müller

Sebastian Niedlich trifft Wolfgang Abendschön & AKZENTE: Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens

Der Berliner Kult- und Bestsellerautor Sebastian Niedlich trifft am Samstag, den 18. November um 20 Uhr in einer außergewöhnlichen Konzert-Lesung auf einen der renommiertesten deutschen christlichen Rockpoeten Wolfgang Abendschön und dessen AKZENTE-Band. Das besondere, in seinem Buch "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens", das sich auf allen Top10-Listen wiederfand, verbreitet der Tod nicht nur Angst und Schrecken, sondern hat durchaus sympathische Züge. Eine rabenschwarze Komödie mit Herz mit einem gekonnten Schuss Rock & Gospel in der besonderen Atmosphäre der Kleinen Kirche beim Marktplatz Karlsruhe (Kaiserstr. 131), der ältesten Kirche der Stadt.

Weiterlesen …

von Christina Müller

"Best of Poesie"

Poesiealben, in die Freunde und Klassenkameraden Sprüche und gute Wünsche schreiben, begleiten Menschen ein Leben lang. Im Rahmen eines Projekts der evangelischen Lukasgemeinde Karlsruhe haben Jugendliche Senioren zu ihren Poesiealben befragt und sich die schönsten Seiten und Sprüche herausgesucht. Diese sind ab Sonntag, 19. November in der Ausstellung "Best of Poesie" in der Lukaskirche zu sehen. Ausschnitte aus den Alben wurden auf großen Leuchtsäulen befestigt und kleine Filme zeigen die Interviews der Jugendlichen mit den Senioren.

Die Vernissage ist um 11 Uhr, im Anschluss an den Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz, der um 10 Uhr beginnt.

Weiterlesen …

von Christina Müller

Sonntagsruhe an Heiligabend

Rottenburg/Freiburg/Stuttgart/Karlsruhe. Die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg haben dazu aufgerufen, die Geschäfte am diesjährigen Heiligen Abend (24. Dezember) nicht zu öffnen. "Es ist wohltuend, dass der Heiligabend in diesem Jahr mit der Sonntagsruhe zusammenfällt", erklärten die katholischen Bischöfe Gebhard Fürst (Rottenburg) und Erzbischof Stephan Burger (Freiburg) sowie die evangelischen Landesbischöfe Frank Otfried July (Stuttgart) und Jochen Cornelius-Bundschuh (Karlsruhe). "Wir halten die Sonntagsruhe am Heiligabend, dem 4. Advent, für ein hohes kulturelles Gut und wichtiges Kennzeichen für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt", sagten die Bischöfe. Sie appellierten an den Handel, die Läden nicht zu öffnen, auch mit Rücksicht auf die Mitarbeitenden.

Weiterlesen …

von Christina Müller

Alles hat seine Zeit - Übergänge im Älterwerden gestalten

Übergänge im Älterwerden gestalten, dies ist das Thema der Veranstaltungsreihe im November, zu der die evangelische Kooperationsregion Karlsruhe-Mitte-Süd (Evangelische Matthäusgemeinde Karlsruhe und Evangelische Paul-Gerhardt-Gemeinde), die Fachstelle Leben im Alter der Evangelischen Kirche in Karlsruhe und das Diakonische Werk Karlsruhe im November einladen.

Vier Termine umfasst die Veranstaltungsreihe, die jeweils Dienstag stattfindet, nachmittags beginnt und zweieinhalb Stunden pro Veranstaltung dauert. Nach einem Brezelimbiss besteht dann die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und Gespräch.

Weiterlesen …

von Christina Müller

79 Jahre nach der Reichspogromnacht

Verschiedene Karlsruher Organisationen und Institutionen laden am Donnerstag, 9. November zur gemeinsamen Gedenkveranstaltung, 79 Jahre nach der Reichpogromnacht, ein. Sie findet im Kulturzentrum TOLLHAUS e.V. Karlsruhe (Alter Schlachthof 35) statt und beginnt um 20 Uhr.

Zu Gast in der emeritierte Professor Micha Brumlik. Er spricht zu dem Thema "Nach Mord und Zerstörung: Jüdische Existenz im Geiste der Demokratie."

Weiterlesen …

von Christina Müller

4833 Euro für die Telefonseelsorge Karlsruhe und 377 Quizteilnehmer

Eine sehr positive Bilanz ziehen Evangelische und Katholische Kirche in Karlsruhe und der Region und das Bildungszentrum Karlsruhe nach ihrer Präsenz auf der Verbrauchermesse offerta. Sehr gut besucht war, wie in jedem Jahr, das Kirchencafé am Stand. Kaffee und Kuchen wurden den Messebesuchern gegen Spende angeboten. Insgesamt 4833 Euro kamen zusammen, die der Telefonseelsorge Karlsruhe für ihre Arbeit zur Verfügung gestellt wird.

Sehr beliebt ist auch das Kirchenquiz, an dem 377 Interessierte teilgenommen haben. Die Gewinner wurden am Sonntagabend, 5. November um 17.30 Uhr am Stand gezogen. Zwei Quizteilnehmer haben je einen Gutschein für einen Besuch im Restaurant "Anders auf dem Turmberg" und dazu die Fahrkarten für die Fahrt mit der Turmbergbahn gewonnen.

Weiterlesen …

von Christina Müller

Ökumenischer Höhepunkt des Reformationsgeschehens in Baden

Karlsruhe (02.11.2017). Unter dem Motto "Eins in der Taufe Christi" haben der katholische Erzbischof Stephan Burger (Freiburg) und der evangelische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh am Reformationstag (31.10.) in der Stadtkirche Karlsruhe einen ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Der "Tauferinnerungsgottesdienst" bildete den ökumenischen Höhepunkt des Reformationsgedenkens in Baden. Beide Bischöfe unterzeichneten dabei feierlich eine Vereinbarung zur vertieften ökumenischen Zusammenarbeit zwischen der badischen Landeskirche und der Erzdiözese Freiburg.

Cornelius-Bundschuh hob in seiner Predigt hervor, dass die gemeinsame Taufe "gegenseitig in die Verantwortung füreinander führt, gerade auch für die, die uns fremd oder fern sind." Der evangelische Landesbischof unterstrich zugleich die Bereicherung der Kirche durch die ökumenische Vielfalt: "Wir sehen die andere Kirche, ihre Traditionen, ihre Liturgie, ihre Lebensform und staunen: Was gibt Gott uns, seiner ganzen Kirche durch diese Kirche, diese Gemeinde?" Die Kirchen brauchten einander mit ihren verschiedenen Gaben, "als evangelische Kirchen, die um die Nähe zu den Menschen und um Zeitgemäßheit ringen, als orthodoxe Kirche, die einen reichen Schatz der Tradition in unser Miteinander bringt, als katholische Kirche, die den Gedanken der Einheit mit großem Ernst pflegt und das Leibhaftige der Elemente im Abendmahl, aber auch bei der Taufe so ernst nimmt", sagte Cornelius-Bundschuh.

Weiterlesen …

von Christina Müller

"Eins in der Taufe Christi" - Ökumenischer Gottesdienst am Reformationstag, 31. Oktober in der Stadtkirche Karlsruhe

Den ökumenischen Höhepunkt des Reformationsgedenkens in Baden bildet am Reformationstag, Dienstag, 31. Oktober der ökumenische Gottesdienst mit Erzbischof Stephan Burger und Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh in der Stadtkirche Karlsruhe. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Unter dem Motto "Eins in der Taufe Christi" wird der Gottesdienst als "Tauferinnerungsgottesdienst" gefeiert. Beide Bischöfe werden dabei feierlich eine Vereinbarung zur ökumenischen Zusammenarbeit zwischen Landeskirche und Erzdiözese unterzeichnen.

Neben den beiden Bischöfen sind auch die Dekane der Evangelischen und katholischen Kirche in Karlsruhe beteiligt.

Die musikalische Begleitung übernehmen Christian Markus Raiser an der Orgel und Dieter Cramer mit den Bezirksbläsern.

Weiterlesen …

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum