0721/824673 20 •           Newsletter

von Christina Müller

Sing dich glücklich, beim Chortag Baden am Samstag, 23. September

Sing dich glücklich, beim Chortag Baden am 23. September im Albert-Schweitzer-Saal in Karlsruhe, Reinhold-Frank-Straße 48a (gegenüber der Christuskirche am Mühlburger Tor). Beim Auftaktevent zum 9. Internationalen Gospelkirchentag (21. bis 23. September 2018 in Karlsruhe) treffen sich Singbegeisterte zum gemeinsamen Gruppensingen, lernen neue Songs, von und mit Gospelstar Hans Christian Jochimsen (Dänemark), kennen und bekommen erste Infos zum Gospelkirchentag.

Infos und Anmeldung auf www.gospelkirchentag.de

Weiterlesen …

von Christina Müller

"Berge sind Orte, wo Menschen Gott nahe kommen und Gemeinschaft erleben"

(Karlsruhe, 24. Juli 2017) Rund 500 Menschen kamen gestern Vormittag zum Gottesdienst mit dem Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden, Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh nach Grünwettersbach. Zum ersten Mal fand dieser evangelische "Berggottesdienst" statt, zu dem der Schwarzwaldverein eingeladen hatte.

Weiterlesen …

von Christina Müller

"mehr_als_ohne_dach" auf "DAS FEST"

Die Besucher von "DAS FEST", das vom Freitag, 21. bis Sonntag, 23. Juli stattfindet, genießen vor allem eines: die Live-Musik und die Bands, die in der Günther-Klotz-Anlage auftreten. Bereits zum fünften  Mal gibt es bei "DAS FEST" ein Projekt vom Evangelischen Jugendwerk Karlsruhe, Katholischen Jugendhaus Karlsruhe, dem Deutschsprachiger Muslimkreis Karlsruhe und der  Fachstelle Junge Erwachsene in der Erzdiözese Freiburg.

"mehr_als_ohne_dach" ist ein religionsoffenes Angebot für Neugierige jeden Alters. "Ein Raum zum Entdecken und Ausprobieren. Aber auch zum Nachdenken, Suchen und Finden. Eben ein etwas anderes Angebot neben dem Festtrubel", informiert Stefanie Hügin, Bezirksjugendreferentin im Evangelischen Jugendwerk Karlsruhe.

Weiterlesen …

von Christina Müller

Raum schaffen und Raum geben für die (neue) Jugendarbeit

(Karlsruhe, 21. Juli 2017) Zusammen Sport machen, im Sommer gemeinsam an Freizeiten teilnehmen, kreativ sein, sich über den eigenen Glauben unterhalten und austauschen, Gemeinschaft erleben, das ist vielen Jugendlichen wichtig. In der evangelischen Laurentiusgemeinde in Hagsfeld gibt es seit vielen Jahren lebendige Jugendarbeit mit vielen Veranstaltungen und Formaten. Junge Menschen engagieren sich in der Gemeinde und vor Ort, bringen sich ein und möchten sich engagieren. Um dies noch besser tun zu können, hat die Gemeinde am Mittwochabend, 19. Juli einen eigenen CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) gegründet. 69 Gründungsmitglieder und weitere Interessierte kamen um 19 Uhr in das Gemeindezentrum, um ihren CVJM Hagsfeld zu gründen, die Vereinsorgane zu wählen und den Verein einzuberufen.

Weiterlesen …

von Christina Müller

Die Prediger haben Antworten parat, auf die Frage nach dem Weltuntergang...

(Karlsruhe, 18. Juli 2017) Der Durlacher Turmberg ist ein bekannter und beliebter Ort, mit Blick auf die Stadt und, bei klarem Wetter, bis in die Pfalz. Am vergangenen Freitag fand auf der Terrasse des Turmbergs zum ersten Mal ein Preacher-Slam statt, eine Veranstaltung, zu der die Evangelische Kirche in Karlsruhe im Rahmen des Reformationsjubiläums eingeladen hatte. "Bekannt sind Sciene-Slams, Diary-Slams und Poetry-Slams", erklärte Anne Helene Kratzert, Pfarrerin in Palmbach-Stupferich den rund 200 Besuchern zu Beginn. Es gehe um Texte, die unterhaltsam, frisch, gesellig und kreativ sind und es gebe an diesem Abend geistliche Texte zu hören, führte sie fort. Gemeinsam mit Pfarrer Thomas Abraham, Stadtkirchen-Gemeinde Durlach, hat sie den Preacher-Slam vorbereitet und Karlsruher Promis dazu eingeladen. "Was wir predigen, gehört an die Öffentlichkeit und dieser Ort ist wunderbar dafür, hier können wir es an die Stadt richten", machte Abraham deutlich. "Jeder hat sieben bis acht Minuten Predigtzeit und zum Schluss stimmt das Publikum ab und es gibt einen Gewinner", machte Johannes Stier, Moderator beim Südwestrundfunk (SWR) deutlich, der durch den Abend führte. Das launige Zitat vom Reformator Martin Luther "Wenn heute die Welt unterginge, würde ich heute noch hingehen..." sei das Motto des Preacher-Slams und beziehe sich auf den Spruch, der dem Reformator zugeteilt wird: "Wenn ich wüsste, dass heute die Welt unterginge, würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen". Ob Luther dies gesagt hat, sei jedoch nicht bewiesen, erklärte der Moderator.

Weiterlesen …

von Christina Müller

Religion: Privatsache oder Teil des öffentlichen Lebens?

Sollte Religion außerhalb der eigenen vier Wände am besten gar nicht sichtbar sein? Was ist dann aber mit Kopftuch, Kippa, Kreuz und Co.? Was mit religiösen Werten, Feiertagen, Fastenzeiten, Geboten und Verboten? Darf Religion im öffentlichen Raum sichtbar sein? Ist sie nur Privatsache? Oder ist sie innere Heimat und somit ein Teil der Identität, der wahrgenommen und wertgeschätzt werden muss, wenn Menschen verschiedener Kulturen und Traditionen in unserer Gesellschaft heimisch werden sollen? Gelingt Integration nur unter Ausklammerung der Religion(en), oder im Gegenteil unter Einbeziehung auch der religiösen Bindungen?

Weiterlesen …

von Christina Müller

Gerechtigkeit im Mittelpunkt des Handelns

(Karlsruhe, 14. Juli 2017) Dass Wörter eine starke Kraft und eine große Bedeutung haben, weiß Peter Frank ganz genau. Der promovierte Jurist ist Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof und hat das Amt des Staatsanwalts inne. Auf seinem Schreibtisch landen alle schwerwiegende Staatsschutzstrafsachen, die die innere oder äußere Sicherheit im Land in besonderem Maße betreffen. Die Worte, die er dienstlich spricht, werden von vielen gehört, in den Medien übertragen und diskutiert.

Am Dienstagabend predigte der 49-Jährige im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes in der katholischen Stadtkirche St. Stephan in Karlsruhe. Dieser fand innerhalb der Gottesdienst- und Predigtreihe "Die Kraft des Wortes" zum Jahr des Reformationsgedenkens statt. "Dies war einer unserer Beiträge zum Reformationsgedenken in diesem Jahr", erklärte der Dekan der Katholischen Kirche in Karlsruhe, Hubert Streckert, der den Gottesdienst gestaltete, den rund 250 Gottesdienstbesuchern.

Weiterlesen …

von Christina Müller

"Wenn morgen die Welt unterginge... würde ich heute noch hingehen."

Dem Reformator Martin Luther ging es darum, dass alle das Wort Gottes verstehen. Aus diesem Grund schaute er nicht nur bei der Übersetzung der Bibel den Leuten aufs Maul. Getreu dieser Maxime lädt die Evangelische Kirche in Karlsruhe im Rahmen des diesjährigen Reformationsjubiläums am Freitag, 14. Juli um 20 Uhr zum Preacher-Slam nach Durlach ein. Dieser findet auf der Turmbergterrasse statt und steht unter dem Motto "Wenn morgen die Welt unterginge... würde ich heute noch hingehen", in Anlehnung an Luthers "Apfelbäumchen"-Ausspruch, den der Reformator so vermutlich nie gesagt hat.

Anne Helene Kratzert, Pfarrerin in Palmbach und Stupferich und Mitinitiatorin des Abends, sowie SWR-Moderator Johannes Stier eröffnen den Preacher-Slam um 20 Uhr. Stier moderiert den Abend. Die Ortsvorsteherin von Durlach, Alexandra Ries, ist Schirmherrin der Veranstaltung.

Weiterlesen …

von Christina Müller

"Die Taufe ist der symbolische Ort, an dem ich mit Gott verbunden bleibe"

(Karlsruhe, 10. Juli 2017) Gestern Vormittag, 10.30 Uhr in der Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe. Eine Familie trägt zwei Klappstühle, stellt sie in den Schatten und auf ihnen nehmen zwei ältere Frauen Platz. "Meine beiden Enkel, acht und dreieinhalb Jahre, werden heute hier in der Alb getauft", sagt Ingeborg Gaube und strahlt über das ganze Gesicht. Die beiden sind zwei von insgesamt 108 Täuflingen, die sich zum Tauffest der Evangelischen Kirche in Karlsruhe angemeldet haben. Die ältere Frau freut sich sehr. So eine Tauffeier habe sie bisher noch nicht erlebt, sagt sie und findet die Idee sehr gut. "Das alles hier ist sehr locker und entspannt", sagt sie, schaut sich um und lächelt. Viele Picknickdecken sind bereits ausgebreitet und Gäste haben es sich darauf bequem gemacht. Nach und nach kommen die Familien an, manche von ihnen haben Kuchen und Salate dabei, für die private Feier im Anschluss.

Weiterlesen …

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum