0721/824673 20 •           Newsletter

Kooperationsvertrag wird unterschrieben

Christine Ettwein-Friehs, Leiterin Hospiz in Karlsruhe, mit Bürgermeister Klaus Stapf, Vorsitzender des Aufsichtsrates des Städtischen Klinikums. Foto: Frank Bürger

Seit 1. Juni 2017 wird die Klinikseelsorge im Städtischen Klinikum Karlsruhe ergänzt durch ein regelmäßiges seelsorgliches Beratungs- und Begleitungsangebot auf der Kinderstation durch den Kinderhospizdienst Karlsruhe. 

Klinikseelsorge und Hospizarbeit verfolgen das Ziel, schwer kranke und sterbende Menschen auf ihrem leidvollen Weg existenzieller Bedrohung nicht alleine zu lassen. Sie sollen nicht nur in ihren veränderten körperlichen Bedürfnissen Hilfe und Zuwendung erfahren, sondern auch in seelischer, sozialer und spiritueller Weise.

Beide Angebote haben eine traditionsreiche Geschichte in Karlsruhe, jahrzehntelange Erfahrungen und sich ergänzende Schwerpunkte. Mit der vorliegenden Vereinbarung verbinden sich die Stärken der beiden Unterstützer zu vermehrtem Nutzen für Patientinnen und Patienten im Städtischen Klinikum Karlsruhe, vornehmlich auf den Kinderstationen. Dabei ist das Anliegen, das hohe Maß an Aufmerksamkeit, das Tumorerkrankte in unserer Gesellschaft erfahren, für alle anderen schwer Kranken zum Maßstab der Zuwendung zu machen.

 

  1. Der Kinderhospizdienst erbringt dabei folgende Aufgaben:
  • Regelmäßige wöchentliche Anwesenheits- und Sprechzeiten in der Kinderklinik,
  • Beratungen zur hospizlichen Begleitung mittels der Kinderhospiz-Fachkraft,
  • Durchführung von hospizlichen Begleitungen mittels Ehrenamtlicher,
  • regelmäßiger Austausch mit der Klinikseelsorge,
  • Fortbildungsangebote zu Hospiz- und Palliativthemen,
  • Auswahl der Ehrenamtlichen,
  • Qualifizierung, Praxisbegleitung und Supervision der Ehrenamtlichen.
  1. Die Klinikseelsorge übernimmt als eigene Leistung die folgenden Aufgaben:
  • Schnittstelle zur Klinikleitung,
  • Einführung in die Klinikstrukturen einschließlich einer Vorstellungsrunde,
  • Zurverfügungstellung des Besprechungsraumes im Gebäude der Kinderklinik für die wöchentliche Anwesenheit der Kinderhospiz-Fachkraft,
  • Gewähren eines Telefonanschlusses mit Anrufbeantworterfunktion,
  • Gewähren eines Postfachs am Informationsschalter der Kinderklinik und/oder Anbringung eines Briefkastens vor dem Besprechungsraum,
  • Öffnung der Klinikseelsorge-Regelkommunikation für die Kinderhospiz-Fachkraft.

 

Der Kinderhospizdienst beteiligt sich an den Kosten der Klinikseelsorge pauschal mit 7.000,00 € pro Jahr während der Laufzeit der Kooperation.

 

Zwischen den Kooperationspartnern findet ein regelmäßiger Informationsaustausch statt. Mindestens einmal im Jahr werden Arbeitstreffen zwischen den Vertragspartnern vereinbart, um die bisherige und zukünftige Zusammenarbeit zu evaluieren sowie ggf. Verbesserungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

 

Die Klinikseelsorge informiert die Klinikmitarbeitenden über die Arbeit des Kinderhospizdienstes, vor allem den Sozialdienst. Der Kinderhospizdienst stellt dafür Informationsmaterial zur Verfügung.

 

Text und Foto: Frank Bürger, Fundraisingbeauftragter Evangelische Kirche in Karlsruhe

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum