0721/824673 20 •           Newsletter

An der Kindergartenolympiade teilgenommen und einen tollen Preis gewonnen

von Christina Müller

Evangelische Kindertageseinrichtung "Friedensnest" im Weiherfeld bekommt Sportmatten überreicht

(Karlsruhe, 23. November 2017) "Wir haben einen Preis gewonnen und den bekommen wir heute überreicht", das erklärte Heike Wetzel, Leiterin der evangelischen Kindertageseinrichtung "Friedensnest" im Weiherfeld heute Vormittag. Dann zeigte dabei auf das große Paket, das in der Mitte des Raums stand und die 21 Kinder und der Pfarrer der Gemeinde, Daniel Baumann, schauten es sich genau an. Sie wurden dann aufgefordert die Folie zu entfernen und taten es mit großer Begeisterung. Ausgepackt stand dann fest, um was es sich handelt: eine große Sport- und Turnmatte, auch bekannt unter dem Namen Sofa-Turnmatte.

Am 4. Mai dieses Jahres haben 15 Kinder vom "Friedensnest" an der Kindergartenolympiade teilgenommen, die von der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe und dem Schul- und Sportamt der Stadt Karlsruhe organisiert wird. "Das hat uns viel Spaß gemacht und wir freuen uns sehr, dass wir die Matte gewonnen haben", sagte Heike Wetzel, Leiterin der Kindertageseinrichtung. Diese überreichte ihnen Gisela von Renteln, die Geschäftsführerin der Jugend- und der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe. "Ihr habt uns Gründe genannt, warum ihr euch die Turnmatte wünscht und seid eine der beiden Gewinner in diesem Jahr", freut sich von Renteln mit den Kindern und ihren Erzieherinnen. Auf dem Boden platziert, wurde sie sofort "in Betrieb genommen" und getestet. Gerda Desserich, Schulsportbeauftragte der Stadt und dem Landkreis Karlsruhe und vom Turngau Karlsruhe e.V. zeigte ihnen Übungen und die wurden sofort begeistert ausprobiert.

Ob vorwärts, rückwärts oder quer über die Matte hüpfen, das können die Kinder sofort sehr gut. Das Schöne ist, dass dies vier gleichzeitig tun können, denn ausgeklappt entstehen auf der Matte erkennbare Bahnen. Für die nächste Übung werden die Erzieherinnen einbezogen und die klappen die Matte eng zusammen, sodass eine enge Röhre in Form eines Dreiecks entsteht, und diese halten sie fest. Die Aufgabe für die Kinder: durchkrabbeln, was sie ebenfalls erfolgreich meistern. Und über die Hürde, die durch das Zusammenklappen entsteht, können ebenfalls alle ohne Mühe klettern. Der Phantasie sind also keine Grenzen gesetzt und auch ausruhen ist auf der Sportmatte möglich. An die Wand gestellt wird sie zum Sofa, eine schöne Möglichkeit sich hinzulegen, ein Buch anzusehen oder sich dort mit anderen zu unterhalten.

"Die Bewegung spielt in unserem Kita-Alltag eine große Rolle und wir gehen jeden Tag in unseren Außenbereich und einmal in der Woche zum örtlichen Sportverein und geben den Kindern die Möglichkeit verschiedene Arten der Körperbewegung kennenzulernen", so Wetzel. Und dass dies mit Hilfe der Sportmatte noch besser möglich ist, darüber seien sie sehr glücklich, wie die Leiterin deutlich machte.

Insgesamt 44 Kinder besuchen die zweigruppige Einrichtung mit verlängerten Öffnungszeiten.



Bildunterschrift: Gerda Desserich, Gisela von Renteln, Daniel Baumann, Heike Wetzel (v.l.n.r.) und die 21 Kinder (zwei nicht auf dem Foto zu sehen) sind begeistert, von der Turn- und Sportmatte, die nach der Übergabe gleich getestet wurde.

Bericht und Foto: Christina Müller, Öffentlichkeit, Evangelische Kirche in Kirche in Karlsruhe

Zurück

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum