0721/824673 20 •           Newsletter

Arbeit in und für die Stadt Karlsruhe mit Barmherzigkeit und Demut

von Christina Müller

Ökumenischer Gottesdienst am Dienstag, 23. Juli 2019 vor der konstituierenden Sitzung des Karlsruher Gemeinderats

Der Karlsruher Gemeinderat hat sich nach der Wahl im Mai dieses Jahres gestern Nachmittag seine Arbeit aufgenommen. Vor der ersten konstituierenden Sitzung waren die Gemeinderäte zu einem ökumenischen Gottesdienst in der Evangelischen Stadtkirche am Marktplatz eingeladen. Die Dekane der Evangelischen und Katholischen Kirche in Karlsruhe, Thomas Schalla und Hubert Streckert gestalteten die Feier, die mit Orgel- und Trompetenmusik begleitet wurde. Insgesamt 40 Gottesdienstbesucher nahmen teil. Eingeladen war auch die Öffentlichkeit.

Miteinander in und für die Stadt Karlsruhe zu arbeiten, Verantwortung zu übernehmen das stehe im Mittelpunkt der Arbeit der Stadträte, Bürgermeister und des Oberbürgermeisters, sagte Dekan Thomas Schalla, Evangelische Kirche in Karlsruhe, zu Beginn. "Sie sind in ihren Ämtern stark gefordert und wir wünschen ihnen viel Kraft und Besonnenheit für ihre Arbeit und möchten uns herzlich bei Ihnen bedanken", führte Schalla weiter aus. Er und der Dekan der Katholischen Kirche, Hubert Streckert, seien überzeugt davon, dass für die gemeinsame Arbeit der Geist der Barmherzigkeit und Demut sehr wichtig sind. Das gelte sowohl für die Kommunalpolitik als auch für die Kirchen und Religionsgemeinschaften, die für ein gutes Miteinander in der Stadt arbeiten. Und das verbinde auch die Religionen und Religionsgemeinschaften in der Stadt: Christen, Juden und Muslime. "Demut vor den dienstlichen Aufgaben haben, das ist eine Aussage, die ich bereits von einigen Politikern gehört habe, aktuell von Ursula von der Leyen, nach ihrer Wahl zur neuen Präsidentin der Europäischen Kommission und auch schon von unserem Oberbürgermeister Frank Mentrup", führte Hubert Streckert weiter aus. Es brauche Menschen, die demütig sind, dadurch würden alle auf eine Ebene gestellt, erklärte Streckert. Und Demut helfe auch dabei sich den Herausforderungen zu stellen, Frustrationen auszuhalten und immer wieder ermutigt zu werden.




Text: Christina Müller, Öffentlichkeitsarbeit, Evangelische Kirche in Karlsruhe

Fotos: Tobias Tiltscher, Öffentlichkeitsarbeit, Katholische Kirche im Dekanat Karlsruhe

Zurück

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum