0721/824673 20 •           Newsletter

Bundesweiter Vorlesetag in Sprach-Kitas am Freitag, 16. November 2018

von Christina Müller

Auch Kindertageseinrichtungen der Evangelischen Kirche in Karlsruhe machen mit

Sprache ist der Schlüssel zu gleichen Bildungschancen für alle Kinder von Anfang an, deswegen stärken und unterstützen die zusätzliche Fachkräfte im Bundesprogramm Sprach-Kitas die Kita-Teams in den jeweiligen Sprach-Kitas. Mit dem Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ stärkt das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend die Alltagsintegrierte sprachliche Bildung, die inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien in den Kitas.

Im Januar 2016 ist das Bundesprogramm "Sprach-Kitas" gestartet. Mit der Anhebung der Mittel ab 2017 um jährlich 150 Millionen Euro können insgesamt rund 7.000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in Kitas und in der Fachberatung geschaffen werden. Der Bund stellt damit für das Programm "Sprach-Kitas" im Zeitraum zwischen 2016 und 2020 Mittel im Umfang von bis zu einer Milliarde Euro zur Verfügung. Dabei werden die Themen Alltagsintegrierte sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik und Zusammenarbeit mit Familien in den Fokus genommen.

Die alltagsintegrierte sprachliche Bildung legt den Fokus auf die Unterstützung der Entwicklung von Sprache als einen Entwicklungsbereich, der eine besonders wichtige Komponente in der gesamten kindlichen Entwicklung darstellt. Sie zielt darauf ab, die Förderung der Sprache im gewohnten Tagesablauf der Kinder im Blick zu haben. Sprachentwicklung und Wortschatz werden zum Beispiel durch Vorlesen gefördert.

Frühes Vorlesen erleichtert den Einstieg in die Welt der Bücher, macht Lust auf Sprache, unterstützt die Bindung zwischen Vorleser und Kind und stärkt die Lesekompetenz, die Einfluss auf Bildungschancen hat.

Anlässlich des 15. Bundesweiten Vorlesetages am 16. November 2018 möchten die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung die Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken. In diesem Jahr unter dem Motto: Natur und Umwelt. Die Aktion folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor. Dazu melden sich die Einrichtungen auf der Homepage www.vorlesetag.de für die Aktion an.

Die Fachkräfte des katholischen und evangelischen Verbundes Karlsruhe-Pforzheim haben sich in diesem Jahr für ein gemeinsames Projekt zusammengeschlossen. Zur Vorbereitung auf den Vorlesetag am 16. November haben Eltern der Sprach-Kita Kinder den Kinderbuchklassiker "Brauner Bär" von Eric Carle in ihre Familiensprache übersetzt. Herausgekommen sind dabei eine Sammlung von über 20 Sprachen und ein Video in Gebärdensprache.

Jede der Kitas in Pforzheim und Karlsruhe wird den Vorlesetag anders angehen: Vorleseaktionen in einzelnen Gruppen, gemeinsames Vorlesen mit den Eltern oder auch weiterführende Aktionen, die sich über den Vorlesetag hinaus entwickeln werden.

Weitere Informationen zum Bundesprogramm "Sprach-Kitas" finden Sie auf der Website www.fruehe-chancen.de/sprach-kitas

Vorlesen zu bekommen ist schön und hilft auch bei der Förderung und Bildung von Sprache bei Kindern. Sophie Deiß, Facherzieherin für Sprache  in der evangelischen Kindertagesstätte Vogelnest in der Nordweststadt (links im Bild), liest den Kindern regelmäßig vor. Vorlesen ist fester Bestandteil im Kita-Alltag, hier im Vogelnest und auch in den anderen evangelischen Kindertageseinrichtungen der Evangelischen Kirche in Karlsruhe.

Fotos: Tatjana Wolf

Zurück

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum