0721/824673 20 •           Newsletter

"Die Menschen dürfen hier sein, dürfen hier ankommen"

von Christina Müller

Seit 100 Tagen arbeitet Christoph Lang, Pfarrer für beratende Seelsorge, in der Beratungsstelle "brücke"

(Karlsruhe, 28. Juni 2019) Seit 100 Tagen arbeitet Christoph Lang gerne als Pfarrer für beratende Seelsorge in der ökumenischen Beratungsstelle "brücke". Gestern Nachmittag wurde der 51jährige Theologe im Gottesdienst in der Kleinen Kirche Karlsruhe in sein Amt eingeführt. "Ein offenes Ohr und ein rechtes Wort zur rechten Zeit, das brauchst du in und für deinen Dienst und du hast in diesem Bereich bereits viel Erfahrung, mit deiner Zusatzausbildung als Supervisor, die Beratung und Seelsorge als Gemeindepfarrer", erklärte Siegfried Weber, Dekanstellverteter der Evangelischen Kirche in Karlsruhe, der Lang in der Feier in sein Amt einführte. Er stehe hier nicht allein, Jesus Christus begleite ihn und seine haupt- und ehrenamtlichen Kollegen der Beratungsstelle, machte Weber, der auch Vorsitzender des Kuratoriums der "brücke" ist, deutlich. Hubert Streckert, Dekan der Katholischen Kirche in Karlsruhe, führte dies weiter aus. "Wir möchten offene Türen bieten, für Menschen da sein, die in Not sind. Dafür stehen wir seit 38 Jahren." Martin Kühlmann, Leiter der "brücke" bedankte sich in der Feier dafür, dass die Träger der Beratungsstelle: Evangelische und Katholische Kirche in Karlsruhe, drei Vollzeitstellen für diese Arbeit bereitstelle. Außerdem arbeiten 18 ausgebildete Ehrenamtliche mit. "Wir haben im Jahr rund 3000 Gespräche, mit etwa 1000 Personen", berichtete er. Es kämen Menschen, die Hilfe suchen, die dankbar dafür sind, dass ihnen jemand zuhört. "Du bist ein Segen für unser Team und für die Ratsuchenden", sagte Martin Kühlmann. Christoph Lang, ging in seiner Predigt auf seine Arbeit ein. "Gott sieht das Herz an, Gott sieht uns freundlich an und das möchte ich in meinem Dienst auch tun." Die Menschen könnten mit ihren Fragen aus allen Bereichen in die "brücke" kommen: Partnerschaft, Alter, Elternsein, Trauer. Bei seiner Arbeit, und der aller Mitarbeiter der Beratungsstelle gehe es um aushalten, ermutigen, teilen von Leid und vor allem darum seelsorgerliche Signale auszusenden. "Ich bin sehr dankbar für die wertvolle Arbeit, die wir tun und ich bin sehr dankbar, dass ich in diesem tollen fünfköpfigen Team (alle Infos im Infokasten) arbeiten darf: mit meinem Kollegen Martin Kühlmann und meinen drei Kolleginnen", betonte er. Und in der Beratungsstelle sei das deutlich spürbar: "Die Menschen dürfen hier sein, dürfen hier ankommen."

Text und Fotos: Christina Müller, Öffentlichkeitsarbeit, Evangelische Kirche in Karlsruhe


Infokasten:

28 Stunden in der Woche haben Ratsuchende die Möglichkeit, ohne Anmeldung in die "brücke" zu kommen und über ihre Probleme zu sprechen, das Beratungsangebot zu nutzen.
Nach einem Erstgespräch sind in der Folge auch Gespräche mit Termin möglich.
Die Beratung ist kostenlos.


Die hauptamtlichen Mitarbeiter in der "brücke":

Ute Bachteler, Diplom-Psychologin mit Zusatzausbildung in Gestalttherapie und Systemischer Therapie

Claudia Doll, Diplom-Sozialpädagogin (FH), HP Psychotherapie, Zusatzausbildung in personenzentrierterBeratung, in Gestalttherapie, insystemisch integrativer Paarberatung (H. Jellouschek)und systemischer Struktur-und Familienaufstellung.

Martin Kühlmann, Diplom-Theologe, Ehe-, Familien- und Lebensberater, Leiter der "brücke"

Christoph Lang, Pfarrer für Beratende Seelsorge, Coach (GwG), Supervisor (DGSv), stellvertetender Leiter der "brücke"

Katharina Stauch, Diplom-Sozialpädagogin (FH), Zusatzausbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung, wertorientierter Imagination und Entspannungstherapie, Burnoutberaterin



Öffnungszeiten
Mo / Di / Do / Fr: 10.00 - 13.00 Uhr
und 15.00 - 18.00 Uhr
Mi: 16.00 - 20.00 Uhr

Martin Kühlmann, Diplom-Theologe, Ehe-, Familien- und Lebensberater, Katholische Kirche, ist Leiter der "brücke". Pfarrer Christoph Lang, Evangelische Kirche, ist stellvertretender Leiter. Er hat eine Zusatzausbildung als Coach (GwG) und Supervisor (DGSv).

Daneben arbeiten derzeit 18 ehrenamtliche Berater mit.

Alle Informationen zur Beratungsstelle "brücke" finden Sie unter www.bruecke-karlsruhe.de

Seit 100 Tagen ist der Theologe im Amt. Gestern Nachmittag wurde er vom Dekanstellverteter der Evangelischen Kirche in Karlsruhe, Pfarrer Siegfried Weber, im Gottesdienst in der Kleinen Kirche Karlsruhe in sein Amt eingeführt. (Foto v.l.n.r. Siegfried Weber, Christoph Lang und Martin Kühlmann).


Pfarrer Christoph Lang (links im Bild) leitet gemeinsam mit Martin Kühlmann (rechts im Bild) die ökumenische Beratungsstelle "brücke" am Kronenplatz in Karlsruhe.


Fotos: Christina Müller

Zurück

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum