0721/824673 20 •           Newsletter

Erstmals "Woche der Stille" in Karlsruhe

von Christina Müller

Vom 4. bis 11. November / Insgesamt 75 Veranstaltungen an 30 Orten

(Karlsruhe, 19. Oktober 2018) Die Idee stammt aus Frankfurt und Freiburg: Stille Oasen schaffen in der Großstadt, die sonst durch Lärm, Beschleunigung und Vielfalt geprägt ist. "Es gibt in uns diese Sehnsucht nach Ruhe und Einfachheit", sagt Barbara Fank-Landkammer, die die Woche der Stille in Karlsruhe auf den Weg brachte. Als Leiterin der Ehe-, Familien- und Partnerschaftsberatung Karlsruhe weiß sie um die negative Wirkung hoher Stresslevel, nicht zuletzt auf Beziehungen.

Das Anliegen der Stille fand schnell Unterstützer. Die beiden Dekane Hubert Streckert und Thomas Schalla, Pfarrer Hans-Jörg Krieg vom Projekt Stadtkloster St. Franziskus und Pfarrerin Silke Obenauer vom Evangelischen Oberkirchenrat bilden gemeinsam mit Fank-Landkammer das Initiativteam. Sie machten sich auf die Suche, wo in Karlsruhe bereits Stille-Angebote stattfinden und wer bereit wäre, zusätzlich Veranstaltungen zu organisieren. In kurzer Zeit fanden sich 50 Personen, die zwischen 4. und 11. November an 30 Orten in Karlsruhe zur Stille einladen.

Die Veranstaltungen sind sehr verschieden. Eine halbe Stunde im Schweigen verweilen, oder dem Dialog von gesungener Musik und ausgewählten Texten lauschen, Achtsamkeit einüben oder bei der "After-Work-Stille in der Stadtbahn" Karlsruhe anders erleben, in Vorträgen der Kraft der Stille und der Versöhnung auf den Grund gehen oder beim "Silent reading" gemeinsam mit anderen einfach lesen. "Für mich bedeutet Stille, innezuhalten, den Moment wahrzunehmen und dann anders in den Alltag zu gehen. Wir hoffen, dass Menschen in dieser Woche neue Erfahrungen machen und Freude an der Stille finden", sagt Ursula Ruoff, die regelmäßig in der Lukasgemeinde zusammen mit anderen zur Kontemplation einlädt.

Die "Woche der Stille" beginnt am Sonntag, 4. November um 18.00 Uhr am Labyrinth vor St. Stephan und endet am darauf folgenden Sonntag mit der "Atempause" um 19.00 Uhr in der Kleinen Kirche am Marktplatz. Auch wenn die meisten Veranstaltungen christliche Wurzeln haben, reicht das Spektrum der Angebote doch weit darüber hinaus. So laden die Buddhisten mehrmals in das Meditationszentrum Zen Dojo Karlsruhe ein. Auch die Mahnwache anlässlich des 80. Jahrestages der Reichspogromnacht ist Teil der "Woche der Stille".

Alle 75 Veranstaltungen finden sich auf der Webseite www.stille-in-karlsruhe.de

Autor: Tobias Tiltscher, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Katholisches Dekanat Karlsruhe

Zurück

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum