0721/824673 20 •           Newsletter

"LichtSchatten" – Werke der Künstlerin Michaela Kölmel

von Christina Müller

Ausstellung in der Karlsruher Lukaskirche vom 26. Mai bis 10. Juni 2019

Werke, der im Jahre 2007 verstorbenen Karlsruher Künstlerin Michaela Kölmel, sind vom Sonntag, 26. Mai bis zum Pfingstmontag, 10. Juni 2019 im Kirchenraum der evangelischen Lukaskirche Karlsruhe, Hagenstraße 7, ausgestellt. Die Ausstellung, unter dem Thema "LichtSchatten", stellt über repräsentative Werke die plastische und zeichnerische Arbeit der Künstlerin vor, die als Professorin in Mainz lehrte.

Die Arbeit 'Licht', die sich seit dem Jahre 1996 in der westlichen Außenwand der Lukaskirche befindet, ist ein Beispiel ihrer Interventionen im öffentlichen bzw. privaten Raum. Kölmel schuf unter Verwendung von Kupferrohren, Edelstahlblechen und Spiegelgläsern mit einfachen Mitteln komplexe Erfahrungsräume von hoher Intensität. Ihre leise und dichte Formensprache eröffnet vielschichtige Dialoge zwischen den Werken, den Betrachtenden und dem Umraum. Bei den Zeichnungen ersetzen Folie, Grafitpulver und Schneidemesser das Papier und den Stift. Über Schnitte entstehen auf der dunkelgrauen, leicht glänzen-den Grafitfläche Anordnungen feinster Linien. Die grafischen Arbeiten sind von einer geheimnisvollen Schwingung erfüllt und umspielen subtil den Übergang vom Schatten ins Licht.

Am Samstag, 25. Mai, findet die Vernissage statt. Die einführenden Worte spricht Michael Hübl, Karlsruhe, Ressortleiter der Kultur-Redaktion der Badischen Neuesten Nachrichten (BNN). Den musikalischen Beitrag gestaltet Werner Durand, Berlin. Beginn ist um 18.00 Uhr.

Im Rahmen der Ausstellung wird in drei Gottesdiensten Bezug zu den Kunstwerken genommen: am Sonntag, 26. Mai durch Pfarrer Walter Boës, Gottesdienstbeginn um 10.00 Uhr; im Sonntagsgottesdienst am 2. Juni, durch Pfarrer Giselher Löffler, Beginn um 10.00 Uhr und im Gottesdienst am Pfingstsonntag mit Pfarrer Walter Boës, der um 11.00 Uhr beginnt.

Die Lukaskirche ist während der Ausstellungsdauer von montags bis samstags von 16.00 bis 18.00 Uhr und sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr.

Ausstellungsveranstalter sind das Kulturnetzwerk Mühlburg und die evangelische Lukasgemeinde Karlsruhe.


Weitere Informationen:

Michaela Kölmels Arbeiten befinden sich im Besitz des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg, der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, dem Regierungspräsidium Karlsruhe, der Städtischen Galerie Karlsruhe, des Museums Ettlingen sowie vieler Privatsammlungen, wie beispielsweise der Sammlung Rüdiger Hurrle und der Sammlung Reinhold Würth. Ihre Kunstwerke wurden in Galerien und Ausstellungshäusern in Deutschland gezeigt, ferner fanden Ausstellungen in Frankreich und Japan statt. Arbeiten im öffentlichen Raum befinden sich in Ulm und Karlsruhe.
Vor ihrem Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. Hiromi Akiyama war Michaela Kölmel für den Aufbau der Jugendarbeit in der Lukasgemeinde verantwortlich, in der damals Giselher Löffler Pfarrer war. Durch die Projekte mit den Jugendlichen und durch die Teilnahme an den Kontemplationsangeboten fühlte sie sich ihr Leben lang mit der Gemeinde eng verbunden.


Vita der Künstlerin Michaela Kölmel

1956 in Karlsruhe geboren
1980-1986 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, bei Prof. Hiromi Akiyama und Prof. David D. Lauer
1986/87 Graduiertenstipendium des Landes Baden-Württemberg
1991 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
1992 Stipendium an der Cité Internationale des Arts, Paris
1995/96 Lehrauftrag an der Hochschule Pforzheim
2000 Stipendium des Kunstfonds Berlin in Ahrenshoop
2002-2007 Professur für Plastisches Gestalten an der Hochschule Mainz
Gestorben im Jahr 2007

Zurück

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum