0721/824673 20 •           Newsletter

Menschen aus Seenot retten: Ein Verbrechen?

von Christina Müller

Vortrag und Gespräch bei "junge alte" in Karlsruhe-Durlach am Mittwoch, 3. Juli 2019

Menschen aus Seenot retten: Ein Verbrechen? – diese Frage wird morgen, Mittwoch, 3. Juli 2019 in einem Vortrag in Karlsruhe-Durlach aufgegriffen und thematisiert. Referentin ist Anna Jahn, Sprecherin der Seebrücke Karlsruhe.

Die Medien berichten laufend über die Festnahme von Carola Rackete, Kapitänin des Seenotrettungsschiffs "Seawatch 3". Vor einigen Tagen hat sie das Schiff mit 40 Migrant*innen an Bord, trotz eines Verbots der italienischen Regierung, in den Hafen von Lampedusa gesteuert. In Italien drohen ihr bis zu zehn Jahre Gefängnis. Kann, wer Menschenleben rettet, Verbrecher sein?

Anna Jahn wird in ihrem Referat diese Fragen aufgreifen und darüber hinaus informieren wie sich die Seenotrettung seit 2014 entwickelt hat, was die Seebrücke Karlsruhe seit 2018 unternommen hat, welche Forderungen sie an Karlsruhe stellt, wie die rechtliche Lage der Seenotrettung aussieht und in welcher Situation sich die "Seawatch 3", die geretteten Migrant*innen und nicht zuletzt ihre Kapitänin befinden.

Der Vortrag findet im evangelischen Gemeindehaus am Zwinger 5 statt. Beginn ist um 10.00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Anschluss an den Vortrag können die Besucher mit der Referentin ins Gespräch kommen.

Veranstalter ist "junge alte", das Bildungsprogramm, für Menschen ab 55 Jahre der Evangelischen Erwachsenenbildung Karlsruhe.

Zurück

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum