0721/824673 20 •           Newsletter

Süß oder salzig? - Die Lutherrose als Gebäck

von Christina Müller

Vorgestellt und probiert am Samstag, 25. März in der Bäckerei Reinmuth in der Südstadt

Karlsruhe (epd). Die Lutherrose ist derzeit viel zu sehen: Auf Bibeln, Kerzen oder Münzen und sogar als Brötchen. Das Wappen des Reformators Martin Luther soll beim diesjährigen Reformationsjubiläum an den Mönch erinnern. Aus süßem oder salzigem Teig geformt, gibt es die Lutherrosen jetzt als Gebäck in Karlsruhe.

Gleich drei Varianten hat der Karlsruher Bäckermeister Stefan Reinmuth kreiert. So gibt es ein süßes Hefebrötchen mit Marmeladenkern, ein salziges Käsebrötchen mit Zwiebelteig und Tomate sowie ein "Hildabrötchen", ein Mürbteiggebäck mit rotem Marmeladenherz in der Mitte. Nicht nur im Jubiläumsjahr, sondern auch zum jährlichen Reformationstag am 31. Oktober solle das Gebäck eine Tradition werden, wünscht sich Reinmuth.

Vielleicht könne dies auch junge Leute animieren, über die Bedeutung des 31. Oktober neu nachzudenken und den Tag nicht nur mit Halloween zu verbinden. Er würde sich freuen, wenn andere Bäcker die Idee aufgreifen und den Reformationstag damit wieder neu ins Gedächtnis der Menschen bringen würden, sagte er dem epd. Die Idee stammt vom evangelischen Stadtkirchenpfarrer Dirk Keller, der das Jubiläum so jedermann schmackhaft machen will. Übernommen haben Theologe und Bäckermeister die Idee aus Sachsen.

Dort gibt es die Tradition süßer Reformationsbrötchen schon lange.

Sie werden im Oktober außerdem auch in Thüringen und Sachsen-Anhalt in vielen Backstuben hergestellt, im Vogtland auch als Reformationsbrot. Bis heute ist die weiße Rose auf blauem Grund mit einem roten Herzen und einem schwarzen Kreuz in der Mitte das Symbol der evangelisch-lutherischen Kirchen.


Text und Foto: Christine Süß-Demuth, Evangelischer Pressedienst Südwest (epd)

Zurück

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum