0721/824673 20 •           Newsletter

Vorbildliches Engagement

von Christina Müller

Brot für die Welt zeichnet Gemeinde Palmbach-Stupferich in Berlin aus

Palmbach-Stupferich/Berlin. Die Kirchengemeinde Palmbach-Stupferich ist mit dem Brot für die Welt Preis 2018 ausgezeichnet worden. Das Evangelische Hilfswerk ehrte die Gemeinde für ihr "vorbildliches ehrenamtliches Engagement zur Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit". Der Preis wurde gestern (28.11.) im Rahmen eines Festakts zur Eröffnung der 60. Aktion von Brot für die Welt in Berlin vergeben.

In der Laudatio wurde das jahrzehntelange Engagement der Gemeinde gewürdigt. Die Tatsache, dass sich ein ganzer Ort über 40 Jahre hinweg im Kampf gegen Hunger und Ausgrenzung engagiere, sei mehr als preiswürdig.

Anne Helene Kratzert, Pfarrerin von Palmbach-Stupferich nahm den Preis stellvertretend für die Gemeinde entgegen. "Das Brot für die Welt-Fest verfolgt das Ziel, christliche Verantwortung für den Nächsten nicht nur lokal, sondern global zu verorten", erläuterte die Pfarrerin. Gerade in einer ländlichen Gegend biete das Fest die Möglichkeit, das Gebot der Nächstenliebe erlebbar und praktizierbar zu machen. "Es schärft die Sinne für Problemlagen außerhalb unseres unmittelbaren Wahrnehmungsbereichs."

Seit 1978 veranstaltet die Kirchengemeinde Palmbach-Stupferich am 2. Advent ein Fest. Die gesamte Ortschaft ist daran teils über Monate aktiv beteiligt. Etwa 600 Menschen nehmen am traditionellen Eintopfessen teil. Der Weltladen verkauft seine Produkte. Rund 61.000 Euro kamen so in den vergangenen 39 Jahren zusammen. Das Geld ging als Spende an Brot für die Welt.

Der "Brot für die Welt-Preis" wurde in diesem Jahr erstmals vergeben.

Unter dem Motto "Brot für die Welt" riefen evangelische Landes- und Freikirchen am 12. Dezember 1959 in der Berliner Deutschlandhalle zu Spenden für die weltweit Hungernden auf. An diesem Sonntag (2.12.) startet das evangelische Hilfswerk die 60. bundesweite Spendenaktion im Advent mit einem Fernsehgottesdienst aus Stuttgart in das Jubiläumsjahr.


Pressemitteilung des Zentrums für Kommunikation (ZfK) der Evangelischen Landeskirche in Baden vom 29. November 2018

Zurück

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum